11/08/2011

Gel eyeliner

Hallo ihr Lieben :)

Nach der shoppingtour durch Bremerhaven habe ich noch etwas Geld übrig gehabt und meine Freundin ebenfalls.
So sind wir beide nochmal losgegangen, um unsere Stadt unsicher zu machen :)
Was heißt hier unsicher... Naja.
Wir sind dann durch Ihrplatz geschlendert und wollten uuunbedingt etwas kaufen. Irgendwie musste man ja noch etwas finden, woran man in Bremerhaven nicht gedacht hat!
Uuund da lächelte er mich an...





Der essence-Gel-eyeliner!
Dazu natürlich auch der passende Pinsel.

(meine Kamera vom Handy ist sehr schlecht und so musste ich ein Bild aus dem Internet nehmen, weil man es sonst nicht erkennen würde... ._.) 
Er hat 2.95€ gekostet und der Pinsel dazu war auch nicht teuer. Genau weiß ich es leider nicht mehr...

Naja, da habe ich gedacht, ich brauche so oder so einen eyeliner, und meine Freundin besitzt den auch, also warum kaufe ich ihn mir nicht? :)

Und genau das habe ich getan - und GLEICH zu hause ausprobiert!

Hier ist Das Ergebnis vom zweiten Ausprobieren. Ich habe vorher noch NIE Eyeliner getragen - daher weiß ich gar nicht, ob mir so etwas überhaupt steht! 





Also ich finde den eyeliner super. Er ist nur zu empfehlen. 

Aussehen: Wenn man ihn anguckt, fällt einem auf, dass er sehr klein beziehungsweise handlich ist. Er hat einen durchsichtigen Boden und der Aufschraub-Deckel ist komplett schwarz. Verziert ist der Deckel mit der Aufschrift 'essence gel eyeliner' und einem interessanten Muster. Schraubt man den Deckel ab, ist eine schwarze Masse enthalten.

Textur: geht man mit dem dazugehörenden Pinsel hinein, versinkt er förmlich in dem Gel. Das Gel ist sehr sehr weich und cremig - ähnelt fast einer aufgeschlagenen Mousse. 

Auftragen: Bei mir brauchte es nur sehr wenig, um einen guten Lidstrich hervorzurufen. Ich habe zwar sehr sehr lange daran gesessen, um ihn zu perfektionieren (weil es ja mein erster war! :D), aber in Wirklichkeit ist der Lidstrich in Kombination mit dem Pinsel sehr leicht aufzutragen. Man muss zwar etwas öfter rübergehen, weil es sich sonst nicht wirklich gleichmäßig verteilt, aber im Endeffekt ist es eine Frage der Technik!

Die Deckkraft: wie ich auf anderen Blogs gelesen habe, ist der Gel eyeliner nicht wirklich deckend - man muss viel rumpfuschen, um ein gutes Ergebnis hinzubekommen. Und das hat sich bestätigt: Man muss öfter den selben Lidstricht ziehen, um unebenheiten zu glätten und danebengegangenes auszugleichen. Dadurch kann er etwas dicker werden, wenn man immer wieder etwas höher geht, um die Unebenheiten auszugleichen. So ist es nämlich bei mir gewesen. Mein Lidstricht war endlos hoch und ich konnte mein komplettes Lid nicht mehr sehen! :D:D Also natürlich macht die Übung den Meister. 

Fazit: Im Groben und Ganzen ist es ein sehr guter Eyeliner - in Kombination mit dem Pinsel. Ungeübte müssen etwas Zeit investieren, geübte können 2,3 mal rüber gehen und der Lidstrich sitzt. Also: Für experimentierfreudige Leute ist der Eyeliner sehr geeignet. 

Sehr zu empfehlen! Ich bin wirklich sehr zu frieden! ;)

So, was macht ihr heute noch so? Müsst ihr lernen? Oder entspannt ihr euch heute? :)

liebe Grüße
Laura





Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Klingt so als könnte ich den auch mal ausprobieren :)
    Danke für die Infos.

    Schöner Blog. Folge dir nun.


    Lg Ina

    www.feenkuss.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Haii süßer Blog!! :)
    Danke dass du mich verfolgst!! ;)

    xx Marina
    Moments of my Universe

    AntwortenLöschen
  4. Dein Blog ist echt toll! Gefällt mir sehr (:
    Würde mich über ein Vorbeischauen oder so freuen ♥

    xoxo

    http://jenny-cestlaviecherie.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ein kleines Feedback. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts